Prof. Dr. med. Hans Stirnemann

Laudatio für Herrn Prof. Dr. med. Hans Stirnemann zur Ehrenmitgliederschaft in der SGAUC


Hans Stirnemann ist am 26.11.07 bei einem Autounfall im Alter von 81 Jahren ums Leben gekommen.

Vor bald 10 Jahren gab Hans Stirnemann im Rahmen seiner Abschiedsvorlesung in Burgdorf einen Rückblick auf seine chirurgische Tätigkeit und formulierte dabei prägnant die wichtigsten Erkenntnisse seiner aktiven Zeit. Dieser Vortrag war ein ausgezeichnetes Plädoyer für die Allgemeinchirurgie.Er hat mit überzeugenden Worten dargestellt, dass der Erhalt der Allgemeinchirurgie eine entscheidende Rolle für die Zukunft der Chirurgie bedeutet. Als ich seinen prägnanten Ausführungen zuhörte war ich wirklich stolz, dass ich mich zu den Allgemeinchirurgen zählen darf.

Hans hatte seine chirurgische Ausbildung in Bern am Inselspital unter Prof. Lengenhagen absolviert mit Aufenthalten in Boston Mass.General, in London an der St.Marks und in Wien bei Prof. Böhler. Nach seiner Rückkehr war er erster Oberarzt auf der Viszeralchirurgie und stand bald vor der Wahl, nach Burgdorf zu gehen oder die Leitung der Viszeralchirurgie am Inselspital zu übernehmen. Er gab der Aufgabe in Burgdorf gegenüber der oft mit kleinlichen Querelen verbundenen Tätigkeit am Inselspital den Vorrang. Er hat in Burgdorf aus einem verschlafenen Gemeindespital ein gut funktionierendes Regionalspital gemacht und hat vor allem eine chirurgische Abteilung aufgebaut, die heute noch als Beispiel für eine moderne Allgemeinchirurgie gelten darf. Neben den Chirurgen mit verschiedenen Schwerpunkten waren im Ärzte -Team der Chirurgischen-Abteilung in Burgdorf auch Vertreter anderer operativer Fächer wie z.B. die Orthopädie integriert. Hans Stirnemann konnte dank seiner breiten Ausbildung und seines fundierten chirurgischen Wissens den ihm anvertrauten Patienten eine ausgezeichnete chirurgische Versorgung bieten, und er wurde ebenso als Allgemeinchirurg von den Vertretern anderer chirurgischer Disziplinen selbstverständlich als Teamleader akzeptiert. Noch heute sind in Burgdorf unter der Leitung der Allgemeinchirurgen die Orthopäden, Handchirurgen und Urologen in die chirurgische Abteilung integriert. Hans Stirnemann hat in Burgdorf, um den heute so beliebten Ausdruck zu gebrauchen, ein nachhaltiges Modell der Allgemeinchirurgie aufgebaut.

Er erkannte, dass dem Allgemeinchirurg nicht nur in der Grundversorgung eine Aufgabe zufällt, sondern auch in der Aus- und Weiterbildung eine Schlüsselrolle zukommt. Hans war ein begnadeter Lehrer, er konnte seine Freude und Begeisterung für die Chirurgie weitergeben. Zahlreiche namhafte Chirurgen haben Ihre Ausbildung bei ihm gemacht. Auch die Studenten kamen immer gerne nach Burgdorf. Hans hat sich immer Zeit genommen für sie, wofür sich die Studenten mit der Verleihungung des Titels „Teacher of the Year“ bedankten. Er hat während seiner Tätigkeit viele wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht. Seine Arbeiten zeigen, dass wissenschaftliche Tätigkeit nicht nur dem Zentrum vorbehalten ist sondern, dass auch Allgemeinchirurgen im Regionalspital wichtige Beiträge in Lehre und Forschung leisten können. Nicht nur die Ausbildung der Ärzte lag ihm am Herzen sondern auch die der Operationsschwestern. Er hat sich deshalb wesentlich an der Arbeit der TOA Schule beteiligt. Diese Schule leistet seit jetzt bald 30 Jahren einen wichtigen Beitrag zur guten chirurgischen Versorgung.

Hans Stirnemann erkannte aber auch, dass zum Erfolg der Dialog mit Kollegen unbedingt notwendig ist. Er traf die Hausärzte der Region an den von ihm organisierten wöchentlichen Weiterbildungen und er war immer bemüht, das Gespräch zwischen den Allgemeinchirurgen zu fördern. Hans Stirnemann war einer der ersten Mitglieder des Oltener Chirurgen Clubs, OCC. Dieses Gesprächsforum für Allgemeinchirurgen hat eine ganz wichtige Rolle gespielt und ist vielleicht auch ein Stück weit Vorgänger der SGAC. Hans Stirnemann war in dem Sinn auch Wegbereiter unserer Gesellschaft.

Lieber Hans, als Dein Nachfolger in Burgdorf profitiere ich heute noch von Deiner Tätigkeit als Allgemeinchirurg und möchte Dir auch hier ganz herzlich Danke schön sagen und Dir zu dieser wohlverdienten Ehre herzlich gratulieren.

Prof. Dr. med. Andras Bodoky,
Burgdorf 24. August 2001